Corkelast® ERS auf neuer Botlek-Brücke

Die neue Botlek-Hubbrücke über die Maas im Rotterdamer Hafen setzt Maßstäbe: Sie hat die größte Hubmasse der Welt und bietet den schnellsten Hub-/Senkzyklus. Die Brücke soll eine Lebensdauer von 100 Jahren haben und 900.000 Hebevorgängen ohne Beschädigung standhalten.

Die neue Botlek-Brücke ist eine kombinierte Schienen- und Straßenbrücke, die im Rahmen einer umfassenden Renovierung der Autobahn A15 in den Niederlanden, die alte Botlek-Brücke ersetzt.

Diese Brücke ist wirklich ein „Stahlstück der Superlative“: Die beiden beweglichen Aufbauten haben jeweils eine Spannweite von 92 m und sind etwa 50 m breit. Jedes dieser Monsterteile wiegt 4.850 t. Zusammen könnten sie den Eiffelturm praktisch aufwiegen!

Eine solch beeindruckende Brücke verdient ein beeindruckendes Schienensystem. Wir sind stolz darauf, an diesem Projekt beteiligt zu sein, indem wir technische Beratung, die Gleisplanung, die Komponenten und die Installation des Doppelgleises anbieten. Unser Corkelast® ERS Embedded Rail System wurde installiert, um die höchste Betriebsbereitschaft der Gleise zu erreichen.

Die Eisenbahnbrücke soll im Frühjahr 2021 in Betrieb gehen. Das Baukonsortium A-Lanes besteht aus John Laing, Strabag, Ballast Nedam und Strukton.

Das könnte Sie auch interessieren:

https://www.edilonsedra.com/de/handbuch/ (kostenfreies PDF Handbuch “Eingegossene Schienen auf Brücken“)

https://www.edilonsedra.com/bridge-railtrack-competence-centre/ (unser Brücken-Kompetenz-Center)

 

 

Kommentare sind geschlossen.