EBA-Zulassung für Massivbaubrücken

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) der edilon)(sedra GmbH München die Zulassung für die ERS-HR-Schienenbefestigung auf Massivbaubrücken erteilt hat.

Dieses seit über 40 Jahren europaweit erfolgreich eingesetzte durchgehend elastische Schienenbefestigungssystem ist jetzt auch in Deutschland für eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h erhältlich.

Reduzierung der Bauhöhe
Hauptanwendungsgebiete sind kurz- und halbgerahmte Strukturen bis ca. 25 m Länge bei minimaler Bauhöhe und hohen Akustik-Anforderungen. Zu diesem Zweck werden Stahltröge in die Betonplatte integriert, wodurch eine Reduzierung der Bauhöhe um bis zu 70 cm erreicht wird.
Die Einbettung der Schienen in ein kontinuierlich getragenes elastisches Polymer eignet sich optimal zur Reduzierung von Schallemissionen und kann daher die sekundären Geräuschemissionen verringern.
Dem gingen fast 10 Jahre Betriebstests auf regionalen Strecken sowie auf Fernverkehrsstrecken und solchen in städtischen Großräumen voraus.

Technischer Support
Das ERS-Befestigungssystem wird bei der Corkelast® LCS-Bahnübergangstechnologie angewendet, die bereits seit über 20 Jahren erfolgreich im Netz der Deutschen Bahn eingesetzt wird.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte unsere technischen Spezialisten für ERS-HR-Brücken. Sie beantworten gerne Ihre Fragen und bieten Ihnen technischen Support!

Kommentare sind geschlossen.